Anzeige

Wie räume ich den Kleiderschrank geschickt ein?

creadoo! Lifestyle, Dekoration, Basteln und mehr...  |  Rund um Haus und Garten  |  Heimwerken, Haushalt und Garten  |  Haushaltsfragen und Tipps (Moderator: creadoo-Team)  |  Thema: Wie räume ich den Kleiderschrank geschickt ein? 0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2  Alle | Nach unten Drucken
Autor Thema: Wie räume ich den Kleiderschrank geschickt ein?  (Gelesen 13011 mal)
anke-art
kreativit
Bastel-Genie
*****
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.644
Anleitungen: 18


klein, aber oho!

WWW

« am: Sonntag, 27. Juni. 2004, 21:12:00 pm »

Hallo liebe Mafiosi,
wer von Euch hat einen schlauen Tipp, wie man den Kleiderschrank besonders sinnvoll einräumt? Mein Schrank hat recht tiefe Fächer, so dass ich theoretisch zwei Stapel Shirts hintereinander einräumen könnte. Aber mit der Zeit ergibt das immer ein Chaos... zumal ich nicht gerade sehr begabt bin, alles ordentlich zu falten...
Wie macht Ihr das denn so?

LG
Anke[addsig]
Gespeichert
Tags:
Rosie-Posie
Bastel-Freak
***
Offline

Beiträge: 473
Anleitungen: 0




« Antwort #1 am: Sonntag, 27. Juni. 2004, 21:28:00 pm »

Tja, Ihr lieben Mafiosis, daaaa bin ich auch mal gespannt!!
Ich hab nach 19 Jahren  
entnervt aufgegeben!!
Ich trag im Sommer auch gern mal so ein langes luftiges Kleid (naja... wenns denn mal Sommer ist bei uns!)  
und die waren immer unten tootaal verknittert.  

Jetzt hab ich einen begehbaren Kleiderschrank... aber der sieht auch nicht besser aus    

Aber Ihr könnt bestimmt helfen !!  

Christa
Gespeichert
Schneewittchen64287
Bastel-Freak
***
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 296
Anleitungen: 14

WWW

« Antwort #2 am: Sonntag, 27. Juni. 2004, 21:54:00 pm »

wenn du 2 sachen hintereinander legen willst, dann würde ich je nach Jahreszeit umräumen, z.b. im Sommer in das eine Fach die Pullis nach hinten und die T Shirts nach vorne ich weiß ja nicht wieviele Kleider du hast, jedenfalls würde ich das bei jedem Fach so machen, wenn du 2 Schichten T Shirts hintereinander legst ist das mit dem Chaos klar. Du denkst dann immer ach hier vorne ist nichts gescheites ich guck mal hinten.... Und bei den Hosen würde ich es genauso machen, lang hinten ( naja bei diesem Sommer vielleicht lang lieber vorne).... verstehst du was ich meine? Und Jacken und Kleider würde ich hängen, falls du Stangen hast
Gespeichert
Bastelqueen
Bastel-Genie
*****
Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1.703
Anleitungen: 71


Perlenjunkie



« Antwort #3 am: Sonntag, 27. Juni. 2004, 22:12:00 pm »

Hallo Anke,

also ich habe genau dasselbe Problem: tiefe Fächer, in die hintereinander viel reinpasst. Die beste Problemlösung habe ich auch niht parat, aber ich habe es so gemacht, dass ich erst mal alle T-Shirts, die ich seltener anziehe, nach hinten gepackt habe, weil ich da ja nicht so oft dranmuss. Die Sachen, die ich vorne habe, habe ich erstens nach Farben sortiert (also alle blauen T-Shirst übereinander, alle weissen, alle schwarzen etc. So finde ich vil schneller, was farblich zueinander passt und muss nicht immer sämtliche T-Shirt-Stapel nach einem bestimmten Teil durchsuchen... Dann habe ich noch unterteilt in Tops, T-Shirts und Longsleeves. So komme ich ganz gut klar und ich gebe mir auch große Mühe, diese Ordnung so beizubehalten.

Vielleicht kannst Du damit ja auch was anfangen...    [addsig]
Gespeichert
smurfie
Gast
« Antwort #4 am: Sonntag, 27. Juni. 2004, 22:13:00 pm »

Hi anke-art...
noch mal ich...
also ich habe schon vor Jahren vor allem fuer die Kids alle Kleidung in diese durchsichtigen Plastikboxen gepackt...ganz praktisch fuer die Jungens, weil ich vorne Bildchen mit T-Shirts, Hosen usw draufgeklebt habe...
Bei uns Grossen hat es den Vorteil, dass ich einfach nur die Sommer und Winterboxen umschieben muss, statt halt jeden einzelnen Stapel...und umkippen kann auch nix mehr...
bei uns gibt es diese boxen z.b. bei dem wohlbekannten schwedischen moebelhaus fuer ungefaehr £1.99...
LG smurfie[addsig]
Gespeichert
Shakira16
Bastel-Freak
***
Offline

Beiträge: 140
Anleitungen: 0



« Antwort #5 am: Montag, 28. Juni. 2004, 08:05:00 am »

Ich hab mal gelesen, man soll einmal im Jahr ausmisten, und dabei alles wegtun was man das Jahr nicht mehr anhatte! Denn was man ein Jahr nicht gebraucht hat, zieht man auch nicht mehr an!
Diesen Tip versuche ich umzusetzten! Aber ich muß sagen das ist garnicht so einfach, denn bei manchen Teilen fällt mir das wegschmeißen echt schwer! Dann denke ich immer das kann ich doch noch für den Garten gebrauchen, oder wenn ich mit Farben am klecksen bin!
Aber im Endefekt versau ich mir dann doch immer die guten Sachen.
Ansonsten sieht´s bei mir auch immer recht chaotisch aus. Ich versuche auch immer zu sortieren, aber spätestens wenn ich den nächsten Stapel Bügelwäsche einräume, quetsche ich doch immer alles nur dahin, wo gerade Platz ist!
Das Genie beherscht das Chaos!!!!!!!
in diesem Sinne:
Liebe Grüße
Shakira16
Gespeichert
gucki
Bastel-Freak
***
Offline

Beiträge: 166
Anleitungen: 0



« Antwort #6 am: Montag, 28. Juni. 2004, 08:49:00 am »

Kann mich nur den Vorrednern anschließen.Habe bei den langen Kleidern innen an der Taille Schlingerln angenäht und sie darann aufgehängt. Die Sachen die ich ein Jahr nicht getragen habe, gebe ich in einen Karton,stelle ihn auf den Dachboden und wieder nach einem Jahr gebe ich ihn,Ohne reinzuschauen, der Volkshilfe. Schaue ich rein,kann ich komischerweise wieder fast alles brauchen g.gucki
Gespeichert
Su_nset
PN
*
Offline

Beiträge: 24
Anleitungen: 0



« Antwort #7 am: Montag, 28. Juni. 2004, 09:27:00 am »

Hallo an alle,

früher bin ich an meinem chronisch überfüllten Kleiderschrank-Chaos beinahe erstickt... irgendwann half nur noch ne Radikalkur, alles raus was nicht (mehr) paßt und was ein Jahr nicht mehr getragen wurde kommt weg... von einigen wenigen Teilen kann ich mich aber auch nie trennen...

Jetzt habe ich vor zwei Jahren mit dem Rauchen aufgehört und gute acht Kilo zugenommen. Bis vergangenen Samstag wollte ich das nicht so recht wahr haben, aber dann hat es mich genervt, dass der Schrank voll ist, ich aber "nichts zum anziehen hatte"... Jetzt liegen drei Umzugskarton mit Klamotten vor dem Schrank und warten auf ihre neue Bestimmung.

Mit den restlichen Sachen zwinge ich mich auch weiterhin zu peinlicher Ordnung... ist zwar nicht meine Natur, aber es klappt ganz gut. Immer alles ordentlich halten, sauber falten, aufhängen wofür Platz ist, z.B. Anzüge, Kleider, Blusen, Hemden und auch die teureren Teile...

Der Rest verschwindet auch in 60 cm tiefen Schrankfächern. Die Schränke sind 210 cm hoch, also bewahre ich oben alles auf, was ich selten brauche, wie jetzt im Sommer, Schals Mützen Handschuhe, dicke Strumpfhosen aber auch viel Gürtel und Tücher, die ich seltener trage. Im Boxen macht die Aufbewahrung da Sinn, da es über Kopf schwer ist, etwas zu stapeln.

In den tiefen Fächern ganz unten im Schrank sind Schubladen ganz praktisch, da sie Platz sparen und man leicht an alles rankommt, auch ganz hinten.

Alles in normal erreichbarer Höhe liegt hintereinander, sortiert nach Jahreszeiten.

Gespeichert
alpenfee
Gast
« Antwort #8 am: Montag, 28. Juni. 2004, 20:23:00 pm »

Ich habe auch ewig Probleme mit Kleiderschränken gehabt. Die zwei Stapel kenne ich nur zur genüge. Da ich leider auch eher der Typ: Das Genie beherrscht das Chaos bin, hatte ich irgendwann die Nase voll und mich mal umgesehen. Inzwischen hat fast jedes Schranksystem fantastische Inneneinrichtungsmöglichkeiten.

Auch Ikea hat da durchdachte Lösungen für wirklich wenig Geld und falls die in deinem Schrank nicht passen, schau doch mal bei anderen Möbelmärkten im Mitnahmemöbelbereich, dort gibt es Ähnliches für ein paar Euro mehr, aber das passt dann vielleicht in deinem Schrank.

Ich hab mir als erstes noch einen Schrank gekauft. Nun habe ich einen Eintürigen, in den ich alle langen Sachen hänge: Hauptsächlich Mäntel und Kleider, lange Röcke. Dann habe ich in einem zweitürigen Schrank ein Hosenhängsystem, das ich einfach aus dem Schrank herausziehen kann, die Hosen werden jeweils über so einen Halter gelegt. Darüber hängen die Blazer, Blusen sowie Röcke. Es passte sogar noch ein herausziehbarer Boden dazwischen, in dem ich meine Tücher und Accessoires habe.
Schließlich habe ich dann noch ein doppeltüriges Abteil, in dem die Jacken und Shirts oben hängen - ja, ich hasse auch das T-Shirt zusammenlegen und da ich einige Seiden- und auch Slinky-Thirts und Tops habe, wurden die Stapel früher immer zu einer Rutschpartie. Also hab ich mir in Geschäften solche Mantellbügel aus Plastik geben lassen (die einfach ziemlich breit sind), diese mit Samtresten beklebt und schon kann ich meine Shirts bequem aufhängen. Der Rest sind ausziehbare Böden, teilweise mit weiteren Funktionsunterteilungen wie z.b. für Socken. An den Türen innen habe ich Hängevorrichtungen für Gürtel, Krawatten etc.
Mein Schatz hat einen Doppelschrank ähnlich dem mit dem Hosenauszug von mir.

Das allerschönste ist, dass wir ein Kellerzimmer haben, das bewohnt werden kann. Dort stehen nun auch zwei Schränke.Da stecken wir dann je nach Jahreszeit die dicken Winterjacken oder auch die Sommersachen rein.

Noch ein Tipp:
Es ist viel bequemer, die Kleiderstange ganz oben im Schrank anzubringen und unten die Böden zu haben. Ich komme da zwar wegen meiner Größe auch so hin, aber manchmal ist es für mich einfach bequemer so einen Kleiderhaken am Stil zu haben. Den gibts bei der IKEA für - glaube ich - nicht ganz 3 Euro. Das Handling hat man schnell raus und dafür wirklich die Übersicht bei den Sachen, die auf den Böden liegen.

Ich bin so froh, dass wir das damals angegangen sind. Denn das Chaos in meinem Kleiderschrank früher war mehr als nervig. Von den Kosten her war es auch nicht wild.

Eine Freundin war dann von meinem Kleiderschrank inspiriert und hat ihre Einlegeböden einfach etwas gekürzt und dafür links und rechts so Schubladenauszugsschienen aus dem Baumarkt angebracht. Vorne und hinten noch eine etwas höhere Leiste an den Boden und schon hatte sie auch ausziehbare Böden.

Gruß die alpenfee[addsig]
Gespeichert
Seiten: [1] 2  Alle | Nach oben Drucken 
creadoo! Lifestyle, Dekoration, Basteln und mehr...  |  Rund um Haus und Garten  |  Heimwerken, Haushalt und Garten  |  Haushaltsfragen und Tipps (Moderator: creadoo-Team)  |  Thema: Wie räume ich den Kleiderschrank geschickt ein? « vorheriges nächstes »