Grundanleitung - einseitige Paspeltasche

Paspeltaschen sind eigentlich nicht schwierig zu nähen, erfordern aber genaues Arbeiten...

Material:

  • Stoff
  • passende Bügeleinlage
  • Schnittmuster
  • Garn
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Trickmarker oder Buntstift
So gehts:
Vorbereitung:

Taschenbeutel und Paspelstreifen versäubern.
Wenn das entsprechende Stoffteil nicht eh schon mit Einlage bebügelt ist, den Bereich des Tascheneingriffs großzügig mit Bügeleinlage bekleben.
Dann den Tascheneingriff (das ist das Rechteck im Schnittmuster) auf die linke Stoffseite übertragen.
Tipp:
Auf der Bügeleinlage kann man übrigens gut mit einem Buntstift zeichnen. (Paspel001)
Nähen:

Je eine Stecknadel in die unteren Ecken stechen und auf die rechte Seite wenden. So sieht man ohne zusätzliche Markierung, wo die Tasche hinkommt.
Jetzt den Paspelstreifen rechts auf rechts auf die durch die Stecknadeln erkennbare „Linie“ legen, die Nahtzugabe steht nach oben über.
Rechts und links sollte etwa gleich viel von dem Paspelstreifen überstehen.
Mit Stecknadel fixieren, auf die linke Seite drehen und entlang der unteren Linie steppen.
Dabei genau an den Ecken beginnen und enden.
Weiter geht es wieder auf der rechten Seite:
Die obere Nahtzugabe des Paspelstreifens nach unten legen.
Den Stofftaschenbeutel rechts auf rechts auf die Jacke legen, der Beutel zeigt nach oben.
Die Nahtzugaben stehen nach unten über.
Mit Stecknadeln fixieren, dann auf der linken Seite die obere Linie steppen, wieder genau an den Ecken beginnen und enden.
Wieder auf die rechte Seite wechseln.
Jetzt wird der Eingriff aufgeschnitten.
Dafür zunächst an den Schmalseiten ein Dreieck schneiden, beginnend mittig im Eingriff und jeweils knapp vor dem letzten Stich endend.
Auf beiden Seiten so ein Dreieck schneiden.
Dann den Eingriff mittig längs aufschneiden.
Jetzt den Paspelstreifen nach innen wenden, der Taschenbeutel bleibt noch vorne.
Den Streifen umfalten, so dass die Bruchkante knapp vor der oberen Stepplinie liegt.
So passt er genau in den Eingriff!
Jetzt den Futtertaschenbeutel auf den Paspelstreifen legen, rechte Seite nach unten, Beutel nach oben.
Auf die rechte Seite wechseln.
Nun den Eingriff entlang der unteren Kante absteppen, dabei ein wenig über die Seite hinaussteppen, da dort die Stepplinie später weitergeführt wird.
Den Stofftaschenbeutel nach innen wenden und flach hinlegen, die oberen Nahtzugaben zeigen also nach oben.
Auf der rechten Seite den Eingriff zustecken, so dass die Bruchkante des Paspelstreifens auf die obere Eingriffskante trifft.
Die Taschenbeutel aufeinander stecken.
Dann steppen, wobei an den Eingriffsseiten die Dreiecke mitgefasst werden.
Zuletzt noch die Schmalseiten und die obere Kante des Eingriffs absteppen.

Design: stebo79 | 28094x gelesen

Grundanleitung - einseitige Paspeltasche ausdrucken
Artikel empfehlen

Aktuelle Bewertung (0 Votes):

Besuchen Sie auch unser Handarbeits-Lexikon!

Anzeige


Verwandte Themen

Nähen

Kommentare


Kommentar von: gewitterhex5

super Anleitung,danke


Einen eigenen Kommentar abgeben


Mein Kommentar:


Die Inhalte dienen ausschließlich zur privaten Information des Nutzers.
Eine Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Form von gewerblicher Nutzung (speziell auch der Verkauf der nach dieser Anleitung gestalteten Artikel auf Dawanda, Etsy, Ebay) oder die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet!

Der Autor dieses Artikels hat versichert, daß sein Artikel frei von Rechten Dritter ist und explizit den Nutzungsbedingungen ($ 6 und 7) für eine Veröffentlichung zugestimmt.