Fliegende Schmetterlinge

Ich fand einen aus Wolle gehäkelten Schmetterling in einem Nachlass und habe ihn nachgearbeitet ...

Material:


  • von Taschetuchhäkelgarn über Perlgarn bis hin zu Wolle

    in verschiedenen Farben ist alles möglich.

  • zum Garn passende Häkelnadel

  • dünner Draht (Baumarkt) und

    bunte Pfeifenreiniger (Tabakladen)

  • je nach Montageart: Holzfüßchen o.ä.

  • Twisted Tamboo (Floristikgeschäft)






So geht's:

Schmetterling nach Muster häkeln







zu einem Schmetterling falten

Draht oder Pfeifenreiniger als Körper und Fühler um den gefalteten Schmetterling

legen







Für die Montage auf Holzfüßchen:

- dünnen Draht ca. 20 bis 25 mal um eine Häkelnadel wickeln

- diese “Feder” unten auf das Holzfüßchen stecken,

oben den Schmetterling anbringen

- die “Feder” etwas auseinanderziehen







Für die Montage am Twisted Tamboo:



Einfach den Schmetterling mit dem Körper aus Draht oder Pfeifenreiniger am Tamboo

befestigen

Dieser fliegende Schmetterling eignet sich gut für Blumensträuße, Gestecke usw.







Natürlich kann man auch gehäkelte oder geklöppelte Blüten auf diese Art zum Fliegen oder wackeln bringen.

Design: kloeppelstube | 16762x gelesen

Fliegende Schmetterlinge ausdrucken
Artikel empfehlen

Aktuelle Bewertung (0 Votes):

Besuchen Sie auch unser Handarbeits-Lexikon!

Anzeige


Verwandte Themen

Häkeln

Kommentare


Noch keine Kommentare

Einen eigenen Kommentar abgeben


Mein Kommentar:


Die Inhalte dienen ausschließlich zur privaten Information des Nutzers.
Eine Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Form von gewerblicher Nutzung (speziell auch der Verkauf der nach dieser Anleitung gestalteten Artikel auf Dawanda, Etsy, Ebay) oder die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet!

Der Autor dieses Artikels hat versichert, daß sein Artikel frei von Rechten Dritter ist und explizit den Nutzungsbedingungen ($ 6 und 7) für eine Veröffentlichung zugestimmt.