Grundanleitung - Raglanstricken

Eine praktische Art fürs Pulli oder Jacken stricken ist das Raglan. Mittlerweile habe ich so viele Sachen damit gestrickt. Auf den Fotos seht ihr eine kleine Auswahl.

Die Strickjacke wird von oben am Kragen begonnen. Die Mascheneinteilung erfolgt nach dem Bündchen. Man beginnt also mit 76 Maschen (dies wäre bei dünner Wolle die Vorgabe für ein Puppenjäckchen) und strickt je nach Belieben breit das Bündchen. Hier auf der Vorlage habe ich bloß 4 Reihen rechts-links gestrickt.
Die Einteilung:
1 RandM, 4 M Knopfleiste (bitte nicht die Knopflöcher vergessen!), 10 M Vorderteil,
1 M (Markierung - man nimmt vor und nach dieser Masche jeweils eine Masche verschränkt aus dem Faden - der vorhergehenden Reihe - zu), 10 M Ärmel,
1 M (Markierung - wie beschrieben zunehmen), 22 M Rückenteil,
1 M (Markierung), 10 M Ärmel,
1 M (Markierung), 10 M Vorderteil,
4 M Knopfleiste und 1 RandM

Zum Anfang sollte man öfters mitzählen, aber bitte bedenken, dass in jeder Hinreihe etwas mehr Maschenabstand zwischen den Markierungen erscheint. Man nimmt ja zu, dass man auf die Maße kommt. Die Markierungsmasche erscheint als Linie. Als geübte Stricker/in kann man auch zwei Maschen nehmen und diese dann als kleinen Zopf verkreuzt langführen. Die Markierungsmaschen zeigen die Länge der Breite des Ärmels an. Durch Probieren testet man am besten, dass der Arm durchpasst

Sobald die ausreichende Ärmelmaschenzahl erreicht ist, wird nur noch über die Vorderteil- und Rückenteil-Maschen fertiggestrickt. Ich lege die Ärmelmaschen mit einer Riesen-Sicherheitsnadel aus Plaste still. Die anderen Maschen nehme ich gleich zusammen und stricke den Rumpf runter. So kann die Länge individuell bestimmt werden.

Die Ärmelmaschen nach Fertigstellung des Rumpfes aufnehmen und mit etwas Abnahme an den Seiten nach unten zur Hand stricken. Ich nehme ab ca. dem Ellenbogen alle 4 R rechts und links eine Masche ab. Am besten selbst probieren, wie man es möchte.
Ähnlich wird ein Pulli gearbeitet. Entweder man strickt eine kleine Knopfleiste ein oder man beginnt sofort in Runden zu stricken. Bitte aber bedenken, dass nur in jeder zweiten Runde die Masche nach Vorgabe zugenommen werden!
Am besten erstmal für die Puppe ein kleines Jäckchen probieren und dann an die größeren Teile sich wagen.
Die blaue Strickjacke brauchte eine lange Rundstricknadel, es waren sehr viele Maschen, die auf der Nadel lagen!
Für Fragen bin ich gern offen!

Design: gritigrit | 84328x gelesen

Grundanleitung - Raglanstricken ausdrucken
Artikel empfehlen

Aktuelle Bewertung (0 Votes):

Besuchen Sie auch unser Handarbeits-Lexikon!

Anzeige


Verwandte Themen

Stricken

Kommentare


Kommentar von: tausendschoen

Mein nächstes "Projekt" soll ein Raglanpulli werden. Werd mir Deine Anleitung dabei mal genau ansehen. Denn so richtig wollte der erste Versuch nicht funzen *stöhn*... Also gönn ich mir grad eine kreativpause.


Kommentar von: gritigrit

Am besten man nimmt Nadel und Wolle und liest Zeile für Zeile und arbeitet die Anleitung ab. Je öfters man so gestrickt hat, um so einfacher wird es. LG Gritigrit


Kommentar von: maxundmohrle

Ich stricke nur Raglan, da entfällt das lästige Zählen bei der Armkugel u.d.g. außerdem bei Kinder pullis, kann man die mitwachsen lassen, weil mann unten jeweils aufreppeln und wieder ein Stück anstricken kann. Ich zeichne mir die erste Runde erst auf, dann geht es leichter Im Forum: "Stricken, Kinder" habe ich meine "Schmuckstücke" reingestellt. Naja tolles Eigenlob, hab mich aber gefreut, dass es nach 25 Jahren wieder reibungslos geklappt hat. Außer ein Fehler, da hab ich hinterher (aber wirklich erst hinterher!!!)gelacht: Ich hatte drei Ärmel!!!!!! erst war mir zum Heulen, kann ich euch sagen!!! Von den Achseln her mußte ich alles wieder auftrennen. LG Maxundmohrle


Kommentar von: Strickbiene

Ich stricke nur nach diesem Prinzip. Bin nämlich zu faul zum Teile spannen und zusammen nähen. Es geht viel schneller.
So macht stricken richtig Spaß ;-).


Kommentar von: dorit

Diese Art stricke ich schon seit den 60er Jahren (das sind über 40 Jahre) und kann die Pulli und Pullover nich mehr zählen


Kommentar von: Flysie

Ich bin absoluter Strickanfänger und habe bisher nur Schals gestrickt. Daher habe ich einige (dumme) Fragen: Wenn die Ärmel fertig gestrickt sind, muss ich sie dann unten zu nähen oder muss ich rundsticken? Du schreibst "Vorder- und Rückenteil fertigsticken" habe ich dann ein einzelnes Rückenteil und zwei Vorderteile, die ich dann an der Seite zusammennähe? Vielen, Vielen Dank für die Hilfe!

(Mein Problem mit Strickanleitungen aus Büchern ist, dass in denen, die ich bisher hatte keine absoluten Grundlagen erklärt worden sind und wenn, dann nur rechts-links stricken aber alle weiter Begriffe, Abkürzungen oder Techniken wurden nicht richtig erklärt. Kennst Du ein gutes Buch, welches die meisten Grundlagen klar und deutlich erklärt?)


Kommentar von: Gritigrit

Flysie - man strickt ja von oben (Kragen) runter. An Brusth?he wird dann geteilt und der Rumpf in Runden und die ?rmel auch in Runden fertiggestrickt. Hoffe dir damit geholfen zu haben! LG Grit


Einen eigenen Kommentar abgeben


Mein Kommentar:


Die Inhalte dienen ausschließlich zur privaten Information des Nutzers.
Eine Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche Form von gewerblicher Nutzung (speziell auch der Verkauf der nach dieser Anleitung gestalteten Artikel auf Dawanda, Etsy, Ebay) oder die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet!

Der Autor dieses Artikels hat versichert, daß sein Artikel frei von Rechten Dritter ist und explizit den Nutzungsbedingungen ($ 6 und 7) für eine Veröffentlichung zugestimmt.